Die Bikepacker von „Cykling.ru“, einem kleinen russischen Kollektiv von Freunden und Enthusiasten, lassen uns in ihrem Film an ihrer Reise nach Murmansk teilhaben. Dieser überzeugt durch die Bilder einer faszinierend kargen Landschaft und vor allem durch seine unglaubliche Ruhe.

Bikepacking ist laut geworden. In Fotos, Videos, auf Instagram – ja, überall. In Filmen sehen wir meist die Visagen von irgendwelchen Typen, die gerade 1000 Kilometer hinter sich gebracht haben (und dabei natürlich weder geschlafen oder gegessen haben) und nun mit schmerzverzerrtem Elmex-Lächeln in die Kamera fabulieren, wie das Radfahren ihr Leben verändert hat und wie krass sie jetzt mit der Natur verbunden sind. Die Finger formen das Hang-Loose Zeichen, alles ist „awesome“ und „great“ und überhaupt ist diese „experience“ extrem „deep. Dass es aber auch anders geht, zeigen uns „cykling.ru“!

Bilder, Momentaufnahmen, Stimmungen. Dafür keine Worte, keine Phrasen, keine „awesomeness“. Nur Stille und die wunderschöne Musik von Allah-Las, Pelican, Rivulets und vielen anderen. Ein Film, der uns wieder das ins Gedächtnis ruft, was in unserer durch und durch übermedialisierten Welt meist übersehen wird, selbst dann, wenn wir selbst „da draußen“  unterwegs sind: Rückbesinnung, Ruhe und kein verdammtes Internet.

Danke, Cykling.ru!